24. Kongress der International Organization for the Study of the Old Testament (IOSOT)

LOGO IOSOT 2022


Die Theologische Fakultät der Universität Zürich freut sich, Gastgeberin für den 24. Kongress der International Organization for the Study of the Old Testament (IOSOT) zu sein, der vom 8. bis 12. August 2022 stattfinden wird. Im Zusammenhang damit finden auch die Kongresse der International Organization for Masoretic Studies (IOMS), der International Organization for Septuagint and Cognate Studies (IOSCS), der International Organization for Qumran Studies (IOQS) und der International Organization for Vulgate Studies (IOVS) in Zürich statt.

Der Kongress der IOSOT steht allen Interessierten offen, die an den neuesten Entwicklungen in der alttestamentlichen Wissenschaft teilhaben und einige ihrer internationalen Exponentinnen und Exponenten persönlich kennenlernen möchten.

Die Geschichte des IOSOT ist von Rudolf Smend, "Fifty Years International Organization for the Study of the Old Testament and Vetus Testamentum", Vetus Testamentum 50 (2000), 14–26, dargestellt worden.

Der Kongress wird vom Komitee vor Ort in Zürich organisiert, und das Hauptprogramm ist mit dem IOSOT-Board abgesprochen worden. Die IOSOT versteht sich als internationale wissenschaftliche Vereinigung, die akademischer Exzellenz und intellektueller Diversität verpflichtet ist. Die Vorträge können und werden auf Englisch, Deutsch und Französisch gehalten werden.

Wir hoffen, Sie bald in Zürich begrüssen zu dürfen!